SEIT 1991

SURFLIFE - DIE GESCHICHTE

Die Geschichte von SURFLIFE begann 1991, als der Gründer Harry Glotzbach und einige Freunde die französische Westküste erkundeten. Eigentlich aus der Snowboard-Szene der 90er Jahre kommend, war Surfen zu dieser Zeit eher etwas Unbekanntes – für uns aber ungemein inspirierend. So führte dieser unvergessliche Sommer zur Idee, etwas Neues zu schaffen und SURFLIFE zu dem zu machen, was es heute ist.

SURFLIFE ist eine große Familie unterschiedlichster Menschen und Charaktere, die nicht nur ihrer Leidenschaft folgen, sondern ihr Leben in vollen Zügen dem Surfen gewidmet haben! Wir laden Euch ein, mit uns gemeinsam diesen einzigartigen Surf-Vibe zu teilen. Für Euch organisieren wir Surf-Camps in Portugal, Spanien und Frankreich. Wir lieben es, Menschen zusammenzubringen und gemeinsam unvergessliche Surferlebnisse zu teilen. Wir begrüßen Euch sehr gern als Teil unserer SURFLIFE-Familie!

Die Surflife-Gründer

SURFLIFE FAMILIEN

Surflife ist kein Surflife ohne begeisterte Menschen. Die nettesten Crewmitglieder an einem tollen Ort, aber nur gemeinsam können wir es zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Gemeinsam schaffen wir einen Ort, an dem du neben dem Surfen auch frei sein, du selbst sein und Gleichgesinnte treffen kannst. Hier sind einige unserer Crewmitglieder, die diesen Sommer für Sie bereit sind!


Tom, Evy, Skip, Slater & Colapinto

Tom und Evy sind die Gründer des modernen Surflife-Konzepts. Als Evy 2011 Mitglied der Surflife Family wurde, war Tom ein fester Bestandteil des Camps. Sie sind jetzt ihre eigene Familie mit Skip (7) und den Dackeln Colapinto und Slater. Neben den Sommern in Frankreich verbringen sie ihre Winter in Portugal an der Atlantikküste. Sie lieben nichts mehr, als die freie Lebensweise mit Menschen zu teilen, mit dem Ziel, andere Menschen das gleiche Gefühl erleben zu lassen. Gemeinsam surfen und alles genießen, was untrennbar damit verbunden ist. Als Dreh- und Angelpunkt des Surflife umgeben sie sich jeden Sommer mit einer festen Gruppe von Menschen mit der gleichen Denkweise. Surfe und genieße es in vollen Zügen.

 

Kalusha und Lisa finden in dieser Lebensweise ihren größten gemeinsamen Nenner. Beide landeten 2011 und 2014 als Individuen im Camp, sind aber nicht mehr getrennt voneinander zu denken. Seit der Ankunft von River (1) und ihrem Hund Georgie (2019) haben sie auch eine eigene Familie. Kalusha steht am liebsten jeden Morgen früh auf, um zu surfen, Lisa ist mittlerweile eher eine „Schönwetter-Surferin“. Sie werden im nächsten Sommer wieder für die gesamte Saison dabei sein. Kalusha kümmert sich zusammen mit Opper Tom und der Crew um den Bau beider Camps in Mimizan und Lisa ist hauptsächlich an allen Campaktivitäten beteiligt (Buchungen, Verwaltung, Planung, Einchecken der Gäste usw.).

 

Rixt ist in diesem Sommer Lisas rechte Hand. Dies wird ihr fünfter Sommer bei Surflife sein, wo sie als Praktikantin begann und sich nun zu einem allwissenden Familiencamp entwickelt hat. Als begeisterte Gastgeberin des Familiencamps behält sie den Überblick und sorgt für einen reibungslosen Ablauf. Bei guten Wellen springt sie gerne ins Meer, um alles abzuschütteln.

 

Neben der rechten Hand darf natürlich auch die linke Hand nicht fehlen. Saar wird diesen Sommer ihr drittes Jahr bei Surflife in Mimizan beginnen. In diesen Monaten hilft sie im Familiencamp von der Frühstückszubereitung über Sport- und Spielaktivitäten mit den Kindern bis hin zum Kuscheln mit dem Dackel Colapinto. Surflife bedeutet für sie ultimative Freiheit. In einer wunderschönen Umgebung mit tollen Menschen macht sie nur das, was sie mag: Sport, draußen sein, Spiele spielen, Geselligkeit, gutes Essen und Menschen glücklich machen. Kurz gesagt, Saar sitzt nie still und lässt den Sommer ewig dauern.

Saar kommt immer zusammen mit Roman im Rahmen eines Pauschalangebots. Unser zweisprachig aufgewachsener Lagerheld und fliegender Wächter. Neben der jahrelangen Verpflegung im Camp hat er sich in den letzten 2 Jahren zu einem wahren Tausendfüßler entwickelt und ist der Allrounder pur sang. Neben dem Surfen findet man ihn oft auf einem Skateboard oder hinter seinem Laptop, um den Spielehit der Zukunft zu basteln.

 

Vor zehn Jahren war Jacqueline das erste Mal als Gast im Camp und nach vielen Umbrüchen ist sie dieses Jahr wieder dabei.
das Nest. Surfen steckt in jeder Faser dieses Surf-Chicks. In Noordwijk aufgewachsen und von klein auf zu Hause am Strand, kann es kaum anders sein. In den letzten Jahren hat Jacqueline viele Reisen an warme, exotische Orte unternommen, aber zum Ausgleich hat sie auch eine Wintersaison auf den Skiern verbracht und auf einer Husky-Ranch rund um den Polarkreis gearbeitet. Also wirklich auf allen Märkten zu Hause! Als Gastgeberin des Deluxe-Camps kann sie neben heiß und kalt nun auch Cooles in ihr Repertoire aufnehmen.

Unser Surflehrer Pim ist ebenfalls ein echter Schneefreak und hat langjährige Erfahrung als Snowboardlehrer in den Alpen. Aber wenn du ihm wirklich eine Freude machen willst, schickst du ihn am besten mit einem Surfbrett ins Meer. Pim  hat sich vom ICT-Nerd zum Surflehrer entwickelt und ist seit 2011 Teil des Surflife-Teams. Er ist voller Energie und gibt den ganzen Sommer Surfunterricht. Neben dem Unterrichten schafft er sich Zeit, selbst surfen zu gehen, denn das Freiheitsgefühl, das ihn beim Paddeln auf dem Meer mit sich bringt, hat er sonst nirgendwo gefunden. Pim freut sich immer auf die Saison bei Surflife, wo er den Sommer mit Freunden verbringen kann, die sich jetzt wie eine zweite Familie fühlen.

Als Teil dieser Familie ist Thom auch seit 10 Saisons am Strand von Surflife, um Surfunterricht zu geben. Das Unterrichten ist fast so befriedigend wie das Surfen selbst. Nichts ist besser, als jemanden zu sehen, der seine erste gute Welle erwischt und diesen Stoke teilt. Er würde dieses Gefühl gegen nichts anderes eintauschen. Im Winter reist er an ferne und warme Orte wie Marokko, Costa Rica und Indonesien, um so viel wie möglich zu surfen. Dadurch, dass jede Session anders ist, sehnt er sich nach der nächsten, wenn er das Wasser verlässt.

SCHLIESS DICH UNSEREM TEAM AN

Wir suchen ein mehrsprachige, fleißige, fröhliche und enthusiastische neue Teammitglieder, die sich unserer Surflife-Familie anschließen wollen! Wenn du fließend Niederländisch, Deutsch, Spanisch und / oder Englisch sprichstt (alle anderen Sprachen sind ein riesiger Bonus), dann bewirb dich bei uns und helfe uns, die bestmöglichen Surfurlaube zu gestalten. Weiter unten findest du unsere aktuellen Stellenangebote.

Bitte sende uns deine Bewerbung und deinen Lebenslauf so schnell wie möglich an info@surflife.eu. Wir werden uns bald mit dir in Verbindung setzen. Bitte gib die Stelle, für die du dich bewerben möchtest, in die Betreffzeile der E-Mail ein. Wir freuen uns von dir zu hören!

SOCIAL MEDIA

Folge uns auf Instagram unter surflifetrips um alle unsere Abenteuer zu sehen.